Hotelinspired Office Food – Schlemmen wie im Schlosshotel

Wir kennen es alle – es wird 12 Uhr, der Magen knurrt und dann kommt sie, die Frage aller Fragen: „Was esse ich heute in der Mittagspause?“. Schnell muss es meistens gehen, denn das nächste Meeting steht an, die Präsentation muss noch fertig werden und die Kunden brauchen auch noch was von einem. Und gesund soll es sein. Verbringen wir doch die meiste Zeit im Büro sitzend, tut es dem Körper und dem Geist gut sich etwas Leichtes zu gönnen, um dann auch den Nachmittag ohne Suppenkoma und Koffeinüberdosis zu überstehen. Und wenn dann auch noch geschmacklich ein Hauch von Urlaub mitschwingt – dann, ja dann, hat man es in Sachen Office-Food in den sprichwörtlichen Olymp geschafft.

Ein Hauch von Urlaub heißt in unserem Fall: die verspielte Leichtigkeit des türkis-blauen Wörthersees, das wohlige Wonne-Gefühl der Kärntner Sonne auf der Haut und die Fingerfertigkeit und Raffinesse, die der Kreativität des Küchenchefs des berühmten Schlosshotel Velden geschuldet ist. Besagter Küchenchef Thomas Gruber hat für uns in seine kulinarische Trickkiste gegriffen und zaubert mit seinen Rezepten das kulinarische Genusserlebnis a la Schlosshotel auf die Büroteller:

BIO GETREIDE PORRIDGE MIT HONIG, NÜSSEN & KOKOS

  1. Bio Getreide (ganze Körner & Flocken, was da ist, zB Dinkel, Hafer, Gerste, Roggen, Weizen, Buchweizen, Leinsamen, Sonnenblumenkerne) zu gleichen Teilen über Nacht einweichen.
  2. Abseihen und mit Wasser und ein wenig Salz zu einem cremigen Porridge kochen. Nicht zu viel Wasser auf einmal zugeben.
  3. In einen Behälter mit Deckel füllen und abkühlen lassen.
  4. Mit gerösteten und gehackten Nüssen, Kokosflocken, Honig oder Kokoszucker bestreuen.

Eine leicht gesüßte Kokosmilch kann man anstatt einem Joghurt darüber geben. Als vegane Variante verwendet man Alti.

REISSALAT MIT MAROKKANISCHEN GEWÜRZEN, TROCKENOBST & SCHAFSJOGHURT

  1. Basmati Reis gut mit kaltem Wasser abspülen bis kein stärkehaltiges Wasser mehr abfließt.
  2. 1 Teil Reis mit 1 Teil Wasser, Safran, frischen Ingwerscheiben, 1 Zimtstange, einer halben Salzzitrone, 1 Msp. Kurkumapulver, 1 Msp. Kreuzkümmel und etwas Salz im Reiskocher garen. Sobald der Reis fertig ist, sofort in eine Schüssel umleeren und mit einer Gabel auflockern.
  3. Den Reis etwas mit gutem Olivenöl und Zitronensaft abschmecken.

Nach Belieben gehackte Trockenfrüchte, frische Minzblätter und etwas Chilipulver darüber streuen. Das Schafsjoghurt darüber geben oder extra dazu essen.

DINKELFOCACCIA MIT OFENZUCCHINI, TOMATEN, OLIVEN & CESAR’S DRESSING

  1. Zucchini im Ofen bei 180°C und Heißluft garen bis er beginnt aufzuplatzen. Abkühlen lassen und aus der Schale kratzen. Das Fruchtfleisch in schön große Stücke zerreißen und salzen.
  2. Frische Tomaten in Scheiben schneiden und leicht salzen. Entsteinte Kalamata Oliven in Scheiben schneiden.
  3. Aus 100 g Seidentofu, 100 g Olivenöl, Salz sowie dem Saft und den Zesten einer halben Zitrone mit dem Stabmixer eine Mayo herstellen.
  4. Das Dinkelfocaccia quer halbieren. Mit Mayo großzügig bestreichen. Oliven, Tomaten und Zucchini drauf verteilen und mit sehr viel geriebenen Parmesan bestreuen. Kurz im Toaster erwärmen oder kalt genießen.

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Close
Close