Ein Bad im Wald – Ein einzigartiger Kraftort inmitten der Natur

Elena Grundner
Elena Grundner
Aufgewachsen im malerischen Leogang wurde Elena ihre Passion zum Tourismus in die Wiege gelegt. Trotz der Heimatliebe zieht es sie immer wieder hinaus in die weite Welt, um neue Abenteuer zu erleben oder besser gesagt Konzerte der ehemaligen Mitglieder von One Direction zu besuchen. Wenn sie nicht gerade lauthals bei den Songs mitsingt, schlendert Elena gerne durch Museen und probiert neue Restaurants und Bars aus – außer an Formel 1-Wochenenden ist sie immer für jeden Spaß zu haben.

Man spürt es sofort, wenn man sich im tiefsten Inneren eines Waldes befindet – die frische Luft, der angenehme Geruch der Bäume und der weiche Waldboden unter den Füßen. Hier tanken wir auf eine ganz besondere Art und Weise neue Energie. Momente in der Natur fühlen sich an wie Urlaub und erlauben uns, eine kleine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Wir verraten euch, warum das so ist und was es mit dem Trend Waldbaden auf sich hat!

Was ist Waldbaden und woher kommt es?

Ganz simpel erklärt, ist ein Waldbad, oder auch Shinrin Yoku genannt, ein Spaziergang durch den Wald. Der Ursprung dieses Trends liegt in Japan und wurde dort auch erstmals wissenschaftlich erforscht. Das Besondere daran ist aber, ganz bewusst durch den Wald zu spazieren, die verschiedenen Grüntöne wahrzunehmen, die frische Luft tief einzuatmen und ganz bei sich selbst anzukommen. Wie ihr das macht, ist euch selbst überlassen – eine leichte Wanderung, bei einer Meditation oder einfach nur beim Stehen und Fühlen des Bodens.

Die Wirkung des Waldes

Ihr fragt euch nun bestimmt: Bringt das wirklich etwas?

Und ja, Studien haben bereits bewiesen, dass die Zeit im Wald positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat. Zum einen wird das Immunsystem und die Stoffwechselfunktion gestärkt und zum anderen sinkt der Puls. Aber auch unsere psychische und mentale Gesundheit profitiert davon. So können die ätherischen Öle und die besonderen Lichtverhältnisse Angstzustände, Wut und chronische Schmerzen lindern und für mehr Vitalität und allgemeines Wohlbefinden sorgen. Eine Auszeit im Wald ist also nicht nur eine Pause vom stressigen Alltag, sondern auch ein richtiges Heilmittel.

Waldbaden bei Falkensteiner

Für alle, die bereits Waldbaden-Fans sind oder sich auch einmal daran probieren möchten, bieten wir dies im Falkensteiner Spa Resort Marienbad und im Falkensteiner Genuss & Wohlfühlhotel Mühlviertel an. In Böhmen kombinieren wir die Achtsamkeitsübungen mit ausgewählten Behandlungen und natürlichen Marienbader Heilmittel und vertiefen die Wirkung des Shinrin Yoku. Erfahrt selbst die wohltuende Wirkung und spürt die Kraft der Elemente. Oder entdeckt das Mühlviertel von einer ganz neuen Seite mit unserer Waldbademeisterin und nehmt euch selbst und alles rundherum bewusst wahr. Für alle Abenteuer_innen empfehlen wir, die Moorwälder auf eigene Faust zu erkunden.

Probiert es doch selbst einmal aus! Egal, ob im nächstgelegenen Wald bei einem achtsamen Spaziergang oder in einem unserer Falkensteiner Hotels unter professioneller Anleitung – nehmt euch die Zeit, um euch selbst etwas Gutes zu tun.

Tauche ein und finde...