When in Croatia…

Kroatien bietet alles, was das Urlauberherz begehrt: unberührte Natur, kristallklares Wasser, romantische Küstenstädtchen, köstliches Essen und eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten. Kein Wunder also, dass der Balkanstaat ein beliebtes Reiseziel für viele Urlauber ist.  

Die Kroaten sind ein gemütliches Volk, sehen vieles entspannt und lassen sich nicht stressen. Sie lieben es, wenn sich Touristen für ihr Land, die Traditionen und die Mentalität interessieren und sind sehr stolz auf ihre Nation. Ganz nach dem Motto „when in Rome – do as the Romans do” solltet ihr euch auch an bestimmte Verhaltensweisen der Einheimischen anpassen wenn ihr nach Kroatien reist.

Die Kunst Smalltalk zu führen

In der kroatischen Kultur wird nicht nur Familienzusammenhalt und Gastfreundschaft groß geschrieben, sondern auch die Nächstenliebe. Somit ist es nicht unüblich, dass sich Kroaten auf den Straßen, in der Nachbarschaft oder über den Gartenzaun über Gott und die Welt unterhalten. Der tägliche Smalltalk (čavrljanje) ist ein wichtiger Bestandteil der Balkan-Kultur und so wundert euch nicht, wenn ihr immer wieder mal Einheimischen begegnet, die sich über euren aktuellen Gesundheitszustand informieren oder die aktuelle politische Situation diskutieren wollen.

Money, Money, Money

Obwohl Kroatien seit 2013 zur Europäischen Union gehört, haben die Kroaten dennoch den Kuna als Währung beibehalten (ein Euro entspricht ungefähr sieben Kuna). In Cafés, Restaurants, der Tankstelle und in Geschäften könnt ihr daher nur in Kuna zahlen. In allen größeren kroatischen Städten findet ihr daher viele Wechselstuben. Wechselt daher euer Geld rechtzeitig und versucht nicht in Euro oder einer anderen Währung zu zahlen. It’s a no go.

Badeschuhe einpacken!

Tatsache ist, dass die Wasserqualität entlang der kroatischen Adria außerordentlich gut ist. Ob Naturstrand, Kies- oder Steinstrand: das Badeerlebnis in Kroatien ist perfekt! Sandstrand ist nur an einigen wenigen Abschnitten vorhanden, deswegen solltet ihr unbedingt zum Baden im Meer Badeschuhe anziehen, die euch vor spitzen Steinen, aber auch vor Seeigel schützen. Ohne Badeschuhe kann das Baden schnell gefährlich werden, da ihr euch Verletzungen an den Füßen und Beinen holen könntet. Falls ihr keine eingepackt habt, könnt ihr euch vor Ort noch welche kaufen. Stay safe!

Regionales Olivenöl: der Allrounder

Kroaten sind Genussmenschen. Sie lieben ihre traditionelle Küche, die mediterranen Einflüsse und frischen Fisch aus der Adria. Egal, was auf den Tisch kommt: eine Zutat darf auf keinem Fall fehlen: das Olivenöl. Olivenöle aus Kroatien gehören laut der Olivenöl Bibel von Flos Olei zu den weltbesten. Aber das Olivenöl hat noch mehr zu bieten: es zaubert eine schöne gleichmäßige Bräune und hilft, trockene Haarspitzen wieder gesund zu pflegen. Also wundert euch nicht, wenn ihr am Strand Olivenöl angeboten bekommt – probiert es einfach aus! Aber Achtung: nicht in der Mittagssonne verwenden – Sonnenbrandgefahr! 🙂

Um Kroatien authentisch und intensiv zu erleben müsst ihr euch auf das Land und seine Leute einlassen. Just go with the flow! Je mehr ihr euch an die einheimischen Verhaltensweisen anpasst, desto entspannter und aufregender wird eure Zeit in Kroatien werden.

Close
Close