Soundtrack für euren entspannten Sommer-Roadtrip 2020

Was gibt es Schöneres für Abenteurer und Freiheitsliebende, als einen entspannten Roadtrip auf schier endlosen Landstraßen, durch malerische Naturlandschaften, die liebsten Menschen am Beifahrer- bzw. Rücksitz, der Wind weht sanft durchs Haar und, ja was fehlt denn da eigentlich noch zum großen Glück? Richtig, der passende Soundtrack für das sommerliche Roadtrip-Abenteuer. Seit jeher fangen Musiker das unvergleichbare Gefühl der Freiheit des „Unterwegs-Seins“ ein und schicken uns mit unvergesslichen Melodien und Texten auf Reisen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man auf der legendären Route 66 die USA entdeckt oder man mit dem Auto unterwegs nach Kroatien oder andere Badeorte unserer Kindheit, wie z.B. Jesolo, ist. Hauptsache rein ins Auto, der Sonne entgegen und gute Musik im Ohr. Lasst euch inspirieren und geht mit uns auf einen entspannten Roadtrip:

Elton John – TINY DANCER

Der perfekte erste Song auf unserer Roadtrip-Playliste. „Tiny Dancer“ fängt das Lebensgefühl von Kalifornien der frühen Siebziger Jahre perfekt ein. Schon beim Piano-Intro sieht man die Sonne Kaliforniens am Horizont aufgehen und spüren den Wind auf der Haut, während die Landschaft an uns vorbei zieht. Perfekt in Szene gesetzt wurde der Song übrigens auch in dem Film „Almost Famous“ von Kultregisseur Camron Crowe, der unter anderem für seine außergewöhnlich schönen Soundtracks bekannt ist. Also los geht’s!

Beach Boys – I can hear music

Eine Sommer-Playlist ohne die Beach Boys, dem fünffach personifizierten Summer-Feeling, ist einfach nicht möglich. Mit diesen Song lassen wir den Trubel der Großstadt und den Alltag hinter uns und blicken nur mehr der Sonne entgegen – natürlich mit guter Musik!  „I can hear music, sweet sweet music…“

Kathleen Edwards – SummerLong

Eine musikalische Liebeserklärung an die schönste Zeit im Jahr. Nie scheint das Leben leichter, als im Sommer, wenn uns die Welt offen steht, wir Pläne schmieden, Neues entdecken, Altes hinter uns lassen und uns von der warmen Sommerbrise einfach treiben lassen. Drum drücken wir jetzt auf Pause, fangen den Moment ein und wünschen uns, dass der Sommer nie zu Ende geht: „Please don’t let this be summer long….“

Tom Petty and the Heartbreakers – Learning to fly

Schon bei den ersten Klängen fühlen wir die Aufbruchsstimmung im Song und erinnern uns an diese unvergleichliche Zeit als Jugendliche, als junge Erwachsene, frisch aus der Schule und bereit die Welt für uns zu erobern. So wie im Song beschrieben, lernten wir zu fliegen, unbekümmert und leicht und merkten zu gleich, dass auch alles, was aufsteigt wieder herunter kommen muss – doch das gehört zum Erwachsenwerden einfach dazu. Trauen wir uns einfach, so wie damals, heben wir ab und fliegen unseren Träumen entgegen!

Donovan – Catch the wind

Dieser wunderschöne Folk-Song aus dem Jahr 1965 gießt das Lebensgefühl der Blumenkinder in Noten. Man träumte von Freiheit, von Frieden und einem Sommer der Liebe, der nie zu Ende geht. Donovans Stimme lädt ebenso zum Träumen ein. Lasst euch von der Leichtigkeit des Songs tragen…“try and catch the wind“.

Otis Redding – (Sittin‘ On) The Dock of The bay

Nun sind wir ja schon eine Weile unterwegs auf unserem Roadtrip – Zeit für eine Pause. Am besten ein einem schönen Plätzchen am Wasser. Eine leichte Brise weht uns um die Nase, wir blinzeln der Sonne entgegen und lassen unseren Blick entspannt über die Weite des Wassers gleiten – ganz egal ob am klaren Bergsee, am Strand des Ozeans oder am Ufer eines Flusses, der friedlich dahin plätschert. Genießen wir die Ruhe und Schönheit des Augenblicks mit diesem Song auf den Lippen.

Van Morrison – Brown Eyed Girl

Na, bereit weiter zu fahren? Dann am besten gleich diesen Song auflegen, der schon mit dem Intro gute Laune aufkommen lässt. Dieser entspannte Love-Song lädt zum Feiern, Tanzen und auf jeden Fall zum Mitsingen ein: „Shala-la-la-la-la-la la di-da!“ Und jetzt ihr!

I Nine – Same in any language

Einer der schönsten Aspekte am Reisen ist es, neue Länder, Kulturen und Menschen kennen zu lernen. Und sehr rasch stellen wir fest, dass es eine universelle Sprache gibt. Wie oft ist es uns schon passiert, dass wir zwar nicht die Landessprache konnten und doch sofort eine Verbindung zu Menschen aufbauten, die wir gerade erst kennen gelernt hatten. Ein Lächeln wird z.B. überall auf der Welt verstanden. Drum nehmt diesen Song mit auf euren Roadtrip und feiert die großartige Diversität, die unsere Welt und die Menschen in ihr zu bieten haben.

Lynyrd Skynyrd – Freebird

Kaum ein Song fängt das Gefühl von Fernweh besser ein als dieser Klassiker von den legendären Lynyrd Skynyrd. Viele von uns kennen das: zunächst ist es ein Gedanke an einen Ort, eine Stadt, ein Land, die uns magisch anzieht, egal ob wir schon mal dort waren oder nicht. Dann schließlich wächst die Sehnsucht nach der Ferne, der Freiheit bis wir schließlich nicht anderes können, als aufzubrechen und wie der „Freebird“ in dem Song weiterzuziehen.

Norah Jones – Sunrise

Habt ihr gut geschlafen? Zeit aufzustehen – wir lassen für euch die Sonne aufgehen. Jeder, der schon einmal einen Sonnenaufgang beobachtet hat, weiß, dass dieser eine ganz besondere Magie ausstrahlt: ein neuer Tag beginnt, alles ist auf Anfang gesetzt und alles scheint möglich.

Seht ihr es vor euch? Morgens, wenn ihr das Zelt öffnet und auf das Bergpanorama blickt?

Am Strand mit euren Liebsten im Arm, darauf wartend, dass die ersten Sonnenstrahlen am Horizont auftauchen? Auf der Straße, nachdem ihr die ganze Nacht durchgefahren seid und der Himmel sich in den herrlichsten Pastelltönen einfärbt? Spätestens dann fühlt man diesen Song in all seiner sanften Schönheit…

Wir wünschen euch viel Freude mit diesem Sommer-Roadtrip Soundtrack, eine gute Reise und viele großartige Begegnungen und Erlebnisse! Wenn ihr noch mehr musikalische Inspiration haben möchtet, haben wir noch weitere Songs für euch in unsere brandneue Spotify-Playlist aufgenommen!

Close
Close