Nachhaltig Shoppen in der Black Friday Week

Okay, ich muss zugeben, dass sich der Titel auf den ersten Blick etwas widersprüchlich anhört. Der Black Friday, der Tag nach dem amerikanischen Thanksgiving, ist bekannt als ein Tag des zügellosen Konsums. Klar, er passt in fast jeder Hinsicht nicht in das Konzept der Nachhaltigkeit. Natürlich wäre es hier am nachhaltigsten, wenn man am Black Friday den Prozenten ganz widerstehen könnte. Doch das ist jedoch eine äußerst privilegierte Ansicht. Menschen nutzen Rabatte und Sales aus unterschiedlichen Motiven. Vielen Leuten helfen die Verbilligungen endlich Produkte zu kaufen, die sonst nicht leistbar wären. Dennoch gibt es viele Möglichkeiten, das Shoppingerlebnis nachhaltig zu gestalten, da sich Geld sparen und Nachhaltigkeit nicht immer ausschließen müssen.

In den letzten Jahren wurden vermehrt Alternativaktionen zum Black Friday bzw. zur Black Week ins Leben gerufen. Der Green Sunday zum Beispiel ist die Idee eines Online Marktplatzes, mehr Secondhand, also gebrauchte Gegenstände, anstatt neuen Produkte zu kaufen. Der Buyback Friday kommt von einem großen Möbelhaus, das seinen Kunden die Möglichkeit bietet, ihre alten Möbel wieder an sie zurück zu verkaufen und somit Geld zu sparen.

Die Idee hinter dem Green Friday ist, dass auch die Umwelt von unserer Kauflust profitieren soll. Viele Unternehmen pflanzen für jeden Kauf einen Baum, andere Unternehmen spenden den Gewinn für soziale Zwecke. Dadurch lenkt der Green Friday den Blick auf nachhaltigeren Konsum. Auch Modeunternehmen, die nachhaltige Klamotten herstellen, haben Rabattaktionen, wie zum Beispiel erlich textil, der nachhaltige Mode-Hersteller, der vor allem für seine Bio-Unterwäsche bekannt ist, gibt ordentliche 30%. Die Nachhaltigkeitsbrand ARMEDANGELS wirbt am Green Friday mit 25%.

Eine der Grundregeln der Nachhaltigkeit besagt ja, nur das zu kaufen, was man WIRKLICH braucht. Tatsache ist, dass es immer gute Angebote zum Black Friday gibt und wenn ihr also ohnehin schon auf ein bestimmtes Produkt hinspart, ist diese Rabatt-Schlacht trotzdem eine gute Möglichkeit, um ein paar Euronen zu sparen. Für die einen ist es der durch den Rabatt leistbare Staubsauger, für die anderen der Pullover aus BIO-Baumwoll Mix. Hauptsache ist, dass die Produkte einem lange dienen und nicht nächste Saison durch neue Produkte ersetzt werden.

Diese und viele andere Beispiele zeigen, dass Sparen und gleichzeitig Rücksicht auf die Umwelt nehmen kein Widerspruch sein muss. Nachhaltigkeit wird auch bei Falkensteiner großgeschrieben: die nachhaltige Wasseranlage im Resort Punta Skala, Österreichs größter hoteleigenen Permakultur-Garten im Balance Resort Stegersbach oder die Verwendung nachhaltiger Kosmetika und regionaler Kulinarik in vielen Falkensteiner Hotels & Residences. Überzeugt euch selbst und sichert euch den 40% Falkensteiner Black Friday Deal!

Falkensteiner Hotel & Spa Iadera

Falkensteiner Hotel & Spa Iadera

Lesen Sie mehr
ab 180,00 €
Jetzt Buchen
Falkensteiner Balance Resort Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort Stegersbach

Lesen Sie mehr
ab 325,00 €
Jetzt Buchen
Falkensteiner Family Hotel Diadora

Falkensteiner Family Hotel Diadora

Lesen Sie mehr
ab 168,00 €
Jetzt Buchen
Falkensteiner Premium Apartments Senia

Falkensteiner Premium Apartments Senia

Lesen Sie mehr
ab 110,00 €
Jetzt Buchen
Close
Close