Faszination Dachsteingletscher

„Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“, das besang schon Reinhard Mey in den 80er Jahren. Und jeder, der einmal am Dachsteingletscher war, der weiß, dass das tatsächlich stimmt. Mit 2.700 Meter ist der Dachsteingletscher der höchste und imposanteste Berg der Steiermark und eines der schönsten Ausflugsziele in Schladming. Welche Attraktionen euch euer perfektes Bergerlebnis abrunden und was euch auf dem Dachsteingletscher erwartet, erfahrt ihr im folgenden Artikel:

Um aber überhaupt in den Genuss des tollen Panoramas zu kommen, müsst ihr selbstverständlich erstmal rauf auf den Berg. Dabei erwartet euch gleich das 1. Highlight des Dachsteins:

Dachstein Panoramagondel

Mit der rundum-verglasten Dachstein Panoramagondel ist die Auffahrt auf den Dachstein-Gletscher ein wahres Erlebnis und der 360°-Ausblick lässt zudem keine Wünsche offen. Besonders spaßig ist die 43km/h schnelle Auffahrt, wenn man den Balkon der Gondel benutzt. Ja, man steht dabei dann wirklich im Freien und kann das Vergnügen leibhaftig spüren, indem man sich den Fahrtwind um die Ohren wehen lässt!

Gut zu wissen: In den Sommermonaten von Mai bis September ist eine Reservierung der Gondel unbedingt erforderlich!

Hängebrücke & Treppe ins Nichts

Nach rund 10 Minuten Fahrt mit der Panoramagondel seid ihr am Gletscher angelangt und es erwartet euch sofort das nächste Highlight: Österreichs höchstgelegene Hängebrücke!  Die etwa 1 Meter breite und 100 Meter lange Brücke hält Windstärken von bis zu 250 km/h stand, kann Belastungen von bis zu 750 Kilogramm pro Quadratmeter an Schneemassen tragen und weist ein Gefälle von 12% auf. Zudem befinden sich nach Betreten der Brücke ca. 400 Meter Tiefe unter euch. Ganz schön schwindelerregend, aber mit Sicherheit ein Adrenalinkick. Aber keine Sorge: Doch das 1,3 Meter hohe Geländer und zahlreiche Seile aus Stahl sorgen für absolute Sicherheit.

Tipp: Gutes Schuhwerk und warme Kleidung werden für den Besuch empfohlen!

© David McConaghy

Wer sich bis ans Ende der Hängebrücke gewagt hat, hat nun die Möglichkeit sich auf die „Treppe ins Nichts“ zu wagen. Hier könnt ihr das einzigartige Gefühl erleben frei in der Luft zu schweben und dennoch sicher zu sein. Neben der atemberaubenden Aussicht über die Region, eignet sich die Treppe ins Nichts perfekt für ein tolles Insta-Foto 😉

©julija.zp
©ami_ba
©danaa.rh

Eispalast

Im Anschluss an das Höhenwagnis über die Hängebrücke und dem Abstecher auf die Treppe ins Nichts, könnt ihr gleich einen Besuch im Eispalast genießen, der nur rund 3 Gehminuten von der Bergstation der Dachstein Gletscherbahn entfernt ist und für Besucher jeden Tag geöffnet hat. Der 2007 entstandene Eispalast entführt euch in eine mystische Welt aus Eis und Schnee tief im Inneren des Dachstein Gletschers. Mit detailgetreu geschnitzten Figuren, Eissäulen und einem Kristalldom sorgt der Eispalast sechs Meter unter dem ewigen Eis für großes Staunen.

©Christoph Huber
©Christoph Huber
©Christoph Huber

Sky walk

Herzlich willkommen auf dem Dachstein Sky Walk, der spektakulärsten Aussichtsplattform der Alpen! Nein, das ist mit Sicherheit nicht übertrieben 🙂 Dank einer Plattform aus Glas ist die 250 Meter senkrecht abfallende Felswand des Hunerkogels für alle Leute perfekt erlebbar. Damit aber nicht genug, kann man an wolkenlosen Tagen tatsächlich bis nach Slowenien und Tschechien sehen.

Fun Fact: Da der Dachstein Sky Walk 2700 m über dem Meeresboden liegt, ist die Plattform weitaus aus höher gelegen als zum Beispiel die Aussichtsplattform bei den Niagarafällen oder den Iguazú-Wasserfällen in Brasilien.

©Renè Eduard Perhab

Sonstige Attraktionen

  • Sonnenaufgangsfrühstück: Wer sich bis Ende August noch etwas Besonderes gönnen möchte, dem empfehlen wir das Sonnenaufgangsfrühstück direkt im Dachstein Gletscherrestaurant. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet versorgt euch mit genügend Energie, um im Anschluss die Highlights des Dachsteingletschers zu genießen. Aufgrund der hohen Nachfrage wird eine Reservierung dringend empfohlen.
  • Sonnenuntergangsfondue: Ab September gibt es auch ein kulinarisches Schmankerl für alle Nicht-Frühaufsteher 🙂 Wer nach der Besichtigung aller Gletscherattraktionen noch Hunger auf mehr hat, der kann den Tag bei herrlichem Sonnenuntergang, schmackhaften Fondue mit Salatbuffet und heimeliger Stimmung mit Musikbegleitung ausklingen lassen. Auch hier wird eine Reservierung empfohlen.
  • Schladming-Dachstein Sommercard: Mit dieser Karte erwarten euch mehr als 100 kostenlose Urlaubserlebnisse sowie über 100 Bonusleistungen inkl. einer täglichen Berg- & Talfahrt mit einer Bergbahn eurer Wahl. Auch die Berg- und Talfahrt mit der Dachsteingletscherbahn ist einmalig inkludiert.
    Kleiner Tipp: Von Mitte Mai bis Mitte Oktober ist für die Gäste des Falkensteiner Hotel Schladming die Schladming-Dachstein Sommercard gratis in der Buchung enthalten.

Nun denn, seid ihr neugierig geworden auf den höchsten Berg der Steiermark mit all seinen Highlights? Dann wünschen wir euch vorab schon viel Vergnügen und einige tolle, atemberaubende Moment auf dem Dachsteingletscher. Aja, und noch was: Das Falkensteiner Hotel Schladming eignet sich als Ausgangspunkt hervorragend für dieses Abenteuer 😉

Close
Close