Summer Essentials

Mitte Juni – die Zeit rennt…Irgendwie haben wir dieses Jahr ja schon so viel erlebt, vor allem so viel Unvorhersehbares, andererseits hat man das Gefühl, dass der Sommer ja schon fast wieder vorbei ist. Die letzten Wochen haben nicht wirklich Sommerfeeling aufkommen lassen aber jetzt gibt es Aussicht auf Urlaub, Strand und Meer. Die Sommersachen sind noch gar nicht richtig zum Einsatz gekommen aber wir sind guter Dinge auch 2020 unsere Koffer zu packen und etwas Familienzeit am Meer zu erleben. 

Was wir alles packen? Ich zeige euch meine Summer Essentials für Urlaub am See/Meer mit den Kindern.

1. Mit den Sandalen ins Wasser

Meine absoluten Lieblingssandalen sind von Salt-Water Sandal  Es gibt unterschiedlichste Modelle und Farben für Mamas und Kinder. Die Sommerschuhe sind ausgestattet mit rostfreien Metallzungenschnallen und das wasserabweisende Leder formt sich mit jedem Tragen mehr an den Fuß des Trägers. Und das beste daran, man kann mit den Schuhen auch ins Wasser gehen – also die perfekten Begleiter für den Strand. 

2. Bester Schutz vor UV-Strahlung

Aufgrund der Reflexionen des Wassers ist die Sonneneinstrahlung auf die Haut am Wasser besonders hoch. Diesen Effekt darf man unter keinen Umständen unterschätzen und deshalb ist UV-Kleidung – vor allem für die Kleinsten – auf jeden Fall empfehlenswert. Es gibt wirklich eine große Auswahl an praktischen UV-Badeshirts und UV-Schwimmanzügen, in unterschiedlichsten Designs. Hier eine tolle Auswahl.

Sonnenhüte gehören natürlich auch zu der Basic-Ausstattung, vor allem die Hüte, die auch den Nacken mitschützen finde ich sehr praktisch beim Spielen im Sand.

Was gibt es angenehmeres als es sich nach dem Baden auf der Sonnenliege bequem zu machen, eingekuschelt in einen Poncho. Ganz besonders mag ich die Bade-Ponchos von Numero 74. Auch hier gibt es unterschiedlichste Farbe, alle in einem ganz weichen Waffel-Baumwollstoff. 

3. Looks, die für Urlaubsstimmung sorgen

Was Mode betrifft, liebe ich die diesjährige Kollektion von Tiny Cottons  Die Statement-Shirts und Shorts sorgen für italienisches Urlaubs-Feeling….“Viva la Mamma“ und „Dolce far niente“. 

Zu einem stilvollen Sommer-Outfit gehört natürlich auch die passende Sonnenbrille. Izipizi hat eine große Auswahl an unterschiedlichen Farben und Formen für Groß und Klein – Partnerlook gefällig?

4. Praktische und schöne Strandtaschen 

Wichtigste Anforderung für eine Strandtasche? Viel Platz und ein buntes Design, am besten noch mit einem Statement. Wie wärs mit „Beach Please“ oder „Meet me at the Beach“?

Die Kids benötigen für ihre wichtigsten Utensilien natürlich auch eine eigene Tasche. Für Spielsachen eignen sich bestens diese lässigen Netztaschen.

5. Strandspielzeug und mehr

Sand und Wasser: Zeit für Sandburgen und viel Geplantsche. Für die perfekte Erfrischung an heißen Sommertagen sorgt dieser süße Kinderpool von Liewood. Fürs Schwimmenlernen mit Stil brauchts auf jeden Fall Schwimmflügel und Schwimmreifen – und auch die können gerne etwas stylischer sein.

6. Bespaßung für unterwegs

Beide Kids haben einen kleinen Rucksack, immer bepackt mit ihren Lieblingsspielsachen und die werden immer überall mit hingeschleppt, egal ob ins Restaurant oder an den Strand. Neben Schleichtieren, Ponys & Co. sind z.B. auch Magnetbücher besonders praktisch..

So, das war eine Zusammenfassung unserer diesjährigen Sommer-Essentials und wir hoffen, dass es für uns schon ganz bald heißt: Auf geht’s zum Strand! 🙂

Close
Close