Ich packe meine Sachen: Spiele für unterwegs

Schulschluss und die Feriensaison startet! Urlaub ist wirklich toll, aber oft ist der Hin- oder Rückweg ganz schön lang und stressig. Wir werden ein paar Tag in Jesolo verbringen und um die Autofahrt etwas abzukürzen, machen wir Halt in Kärnten. Damit den Kindern auf der Autofahrt trotzdem nicht langweilig wird, zeige ich euch ein paar nette Spiele zum Zeitvertreib.

Bunte & praktische Magnetspiele

Ganz praktisch und auch wirklich toll finde ich die Magnetboxen von Janod. Die französische Marke wurde 1970 gegründet und ist Frankreichs Nummer eins in Fragen natürliches Holzspielzeug für Kinder. Die Boxen aus hochwertigen Klappkarton gibt es zu verschiedenen Themen und enthalten 50 Magnete in bunten Farben, welche sich auf dem magnetischen Deckel anordnen lassen – Vorlagen sind auch dabei…

Die praktischen Aufbewahrungsboxen kann man wirklich überall hin mitnehmen – ins Restaurant oder an den Strand. Zudem gibt es die Boxen für unterschiedliche Altersgruppen. Für Vito passen z.B. die Figuren sehr gut und für Alma sind dann schon bald die Buchstaben und die Uhrzeit interessant.

Holztiere immer und überall

Holztiere in unterschiedlichsten Größen und Farben sind nicht nur eine wunderschöne Dekoration fürs Kinderzimmer, sondern auch der perfekte Reisebegleiter. Schon Kleinkinder können mit den handbemalten Figuren prima spielen. Praktisch ist eine Stofftasche zum Aufbewahren der Tiere. Ich finde die Holzfiguren von Holztiger wirklich toll – bei Smallable gibt es eine große Auswahl. Dieses Holzspielzeug wird in Europa aus Ahornholz gefertigt und mit Wasserfarben handbemalt – man kann die Figuren sogar in den Mund nehmen.

Ich klebe mir die Welt, wie sie mir gefällt!

Stickerbücher sind bei beiden Kindern sehr angesagt. Bücher zu unterschiedlichsten Themen gibt es von Usborne. Die beiden „Im Urlaub“ und „Reise um die Welt“ passen perfekt zur Jahreszeit und bringen Vorfreude auf gemeinsame Tage in Jesolo. Was hier wieder sehr praktisch ist, dass man im Auto kleben kann, aber natürlich auch jederzeit mitnehmen kann zum Essen und an den Pool.

Musik in den Ohren

Mögt ihr Macarons? Wir schon und deswegen zeige ich euch diese entzückenden Kinderkopfhörer in süßen Pastellfarben. Die Mini Klinke ist für alle herkömmlichen Geräten verwendbar. Ich habe die Kopfhörer bei der Macherei gesehen und für Vito finde ich sicher auch noch Passende.

Hörbücher, Filme und Apps

Wenn die Autofahrt dann doch länger dauert, finde ich es auch wirklich okay, wenn sie einen Film schauen oder ein Hörbuch hören. Mein Tipp: am Besten noch Zuhause Filme und Videos downloaden – geht auf Netflix ganz einfach. Dann können die Kinder ohne Störung und ohne Verbrauch von Datenvolumen Filme mit dem Tablet schauen. Bei Apps kann ich die Sagomini-Apps empfehlen und Tiergeräusche kommen auch immer gut an.

„Ich sehe was, was du nicht siehst…“

Dieses Ratespiel ist allseits bekannt und deshalb muss ich es auch nicht weiter erklären. Auf jeden Fall ist auch Geschwindigkeit gefragt, da die Objekte schnell an einem vorbeiziehen können. Es erinnert mich an meine Kindheit, aber ich finde es auch immer spannend auf welche Details die Kinder dann eingehen und wie sie sich freuen, wenn sie richtig raten.

TIPPS & TRICKS

Zum Abschluss noch ein paar Tipps gegen Reiseübelkeit:

  • Kindern vor und während der Reise nur leichtes, fettarmes Essen geben
  • Das Kind nach vorne aus dem Fenster schauen lassen
  • Für frische Luft im Auto und regelmäßige Pausen sorgen
  • Mit Musik und Hörspielen für akustische Ablenkung sorgen
  • Ein kühles Tuch auf die Stirn legen
  • Für alle Fälle Spucktücher, Feuchttücher und Wasser griffbereit haben

Auch die Abfahrtszeit ist wichtig: am Besten so fahren, dass die Kinder im Auto den Mittagsschlaf halten können.
Und wenn die Stimmung am Schluss ganz gekippt ist und nichts mehr hilft, dann am Besten den Titelsong von Pippi Langstrumpf auf Endlosschleife stellen.

Also gute Fahrt!

Close
Close