From pit to tree: how easy it is to grow your own avocado tree

Picture of Carmen Peintner
Carmen Peintner
A South Tyrolean through and through, she embodies the "Dolce Vita" lifestyle like no other. Far away from pizza, pasta and aperitifs, her energy knows no bounds. Her happy dances on the beach, on the mountain or in Falkyland are infectious.

Die Avocado ist eine beliebte Frucht, die für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt ist. Wusstet ihr jedoch, dass man Avocado-Bäume aus Avocado-Kernen züchten kann? Es ist ein einfacher Prozess, der nur wenige Schritte erfordert. Klingt cool, oder? In diesem Artikel zeigen wir euch, wie ihr mit ein paar einfachen Schritten eure eigene Avocado-Pflanze anbauen könnt und diese zu prächtigen Bäumen heranwachsen lassen können.

Was benötigt wird, um euren eigenen Avocado Baum zu züchten:

  • Avocado-Kern
  • Glas mit warmem Wasser
  • Holzspieße
  • Topf
  • Erde

Gönnt euch noch schnell eine Guacamole zur Stärkung und und mit dem übriggebliebenen Avocado-Kern legen wir los:

Schritt 1: Nur der Kern zählt!

Der erste Schritt beim Anpflanzen von Avocado-Bäumen aus Kernen besteht darin, einen geeigneten Avocado-Kern auszuwählen. Der Kern sollte frisch sein und aus einer reifen Avocado stammen. Wenn eine Avocado aus dem Lebensmittelgeschäft verwendet wird, einfach den Kern aus der Mitte der Avocado entfernen, sobald ihr die Frucht verwendet. Der Kern sollte groß und vollständig sein und keine Risse oder Schäden aufweisen, damit der Baum dann auch wunderschön wird! 😊

Schritt 2: Entfernen der Schale

Sobald ihr einen geeigneten Avocado-Kern habt, müsst ihr die braune Schale entfernen indem ihr sie vorsichtig mit einem Messer einritzt und sie vorsichtig ablöst. Es ist wichtig, vorsichtig zu sein und den Kern nicht zu beschädigen.

Schritt 3: Kern bereit zu keimen

Nachdem die Schale entfernt wurde, muss man den Avocado-Kern einweichen. Nehmt dafür 3 Holzspieße und stecht sie in gleichmäßigen Abständen bei der Mitte des Avocado-Kerns hinein. Legt nun den Kern in ein Glas Wasser, die Holzspieße sorgen dafür, dass nur die untere Hälfte des Kerns in Wasser eingeweicht wird. Das Wasser sollte hierfür lauwarm sein und täglich gewechselt werden, dies so für 5-6 Tage. Sobald die ersten kleinen Wurzeln sichtbar sind ist es so weit, der Kern ist bereit für die Erde!

Schritt 4: Umzug in die Erde

Nachdem der Kern eingeweicht wurde, kann man ihn in einen Topf mit Erde pflanzen. Füllt den Topf mit Erde und macht ein Loch in der Mitte. Der Kern sollte bis zur Hälfte in der Erde begraben sein.

Schritt 5: Er hat Durst, gib ihm Wasser

Sobald der Kern in die Erde gepflanzt wurde, muss man ihn regelmäßig bewässern. Achtet darauf, dass die Erde feucht, aber nicht durchnässt ist. Nach dem Wässern am besten noch kurz in das Waschbecken stellen, damit all das überflüssige Wasser abfließen kann. Avocado-Bäume mögen feuchte Böden, aber zu viel Wasser kann Wurzelfäule verursachen. Wässert den Baum einmal pro Woche und stellt sicher, dass der Topf gut drainiert ist.

Schritt 6: Let the sun shine

Avocado-Bäume brauchen viel Sonnenschein, um zu wachsen. Stellt den Topf an einen sonnigen Ort, an dem der Baum mindestens sechs Stunden direktes Sonnenlicht pro Tag erhält. Wenn man den Baum drinnen aufbewahrt, stellt ihn in der Nähe eines sonnigen Fensters auf. Im Winter aber immer darauf achten, dass die Pflanze nicht über einer Heizung steht, da die Pflanze somit austrocknen würde und auch die Luft viel zu trocken ist.

Schritt 7: Schenke jetzt viel Liebe

Mit Liebe sind natürlich keine Umarmungen und Gute Nacht Geschichten gemeint, aber sobald der Avocado-Baum zu wachsen beginnt, muss man ihn regelmäßig pflegen. Achtet darauf, dass der Baum genügend Wasser und Sonnenlicht erhält, um gesund zu bleiben. Man kann auch alle abgestorbenen oder beschädigten Blätter und Äste entfernen, um das Wachstum zu fördern.

Schritt 8: Baum-to-be

Sobald der Avocado-Baum groß genug ist, um in den Garten verpflanzt zu werden, kann man ihn in ein größeres Pflanzgefäß oder direkt in den Boden einsetzen. Achtet darauf, dass der Boden im Garten gut drainiert ist und, dass der Baum genügend Platz zum Wachsen hat. Ebenso ist es hier wichtig darauf zu achten, dass der Baum genügend Sonne hat und nicht zu viel Wind abbekommt.

Fazit:

Das Züchten von Avocado-Bäumen aus Kernen kann eine unterhaltsame und einfache Möglichkeit sein, um eurem Garten etwas Grünes hinzuzufügen. Mit ein wenig Geduld und Sorgfalt könnt ihr eure eigenen Avocado-Bäume züchten und in ein paar Jahren eure eigene Avocado-Ernte einfahren und anschließend genießen. Also, worauf wartet ihr noch? Legt los und macht euch auf den Weg zum Avocado-Baum-Meister!

Tauche ein und finde...

Dive in and find...