Urlaub mit allen Sinnen

Urlaub mit allen Sinnen

Die Urlaubszeit rückt schon wieder näher und mit ihr stellen sich Herr und Frau Österreicher wie jedes Jahr die Frage der Fragen: Wohin soll‘s diesmal gehen? Wir möchten dir heute Tipps ganz abseits von fancy Orten à la Seychellen und Malediven vorstellen und garantieren dir dort Erholung für all deine Sinne.

Hör mal: Orgelklänge und das rauschende Meer

Du wirst dir jetzt vielleicht denken: Orgel? Kirchenbesuche waren im Urlaub nicht unbedingt vorgesehen. Aber weit gefehlt. Die Orgel, die deine Sinne berauschen wird, ist direkt ins Wasser gebaut und befindet sich in der kroatischen Hafenstadt Zadar. Setz dich an die Promenade und lausche dem gigantischsten Komponisten der Welt: der Adria. Du wirst sehen, schon nach wenigen harmonischen Klängen wird sich in dir Ruhe und Entspannung breit machen. Aber Zadar bietet dir viel mehr als nur diese Meeresorgel.

Die Küstenstadt ist die perfekte Kombination aus Stadt- und Strandurlaub. Langläufige Sand- und Kiesstrände, kroatische Grillspezialitäten, historische Bauwerke, Shopping, Museen… eine Traumstadt direkt am Meer. Von den Cluburlaubern bis zu den Campern: Zadar ermöglicht jedem den gewünschten Urlaub. Cluburlauber kommen im Club Funimation Borik voll auf ihre Kosten, während wir Campern unseren Premium-Campingplatz nur drei Kilometer entfernt von der Altstadt Zadars empfehlen können. Der Platz verfügt über jedes Feature, das man sich nur wünschen kann. Außenpool, direkter Strandzugang, Freizeitaktivitäten, Restaurants und Spa inklusive.

Riech mal: Oliven, soweit die Nase reicht

Olivenöl, Olivenholz, Olivenseife, Olivenbaum… Allein beim Gedanken an das mediterrane Steinobst kommt uns sofort der typische Duft in den Sinn. Wer davon nicht genug bekommen kann und zusätzlich noch eine der beliebtesten Ferieninseln Kroatiens erkunden möchte, ist in Punat auf der Insel Krk richtig aufgehoben. Der kleine Ort mit seinen rund 1800 Einwohnern ist bekannt für seine Tradition des Olivenanbaus. Jede Familie hier bewirtschaftet einen eigenen Olivenhain und stellt eigene hochwertige Produkte her – perfekt als Mitbringsel für Freunde und Familie. Punat bietet aber noch mehr als nur Steinobst: an der ältesten und größten Marina der Adria werden Nautiker-Träume wahr. Über 1200 Boote finden hier Platz und können teilweise auch für Tagesausflüge auf die nahegelegenen Inseln genutzt werden. Unser Geheimtipp: Besuch auf jeden Fall die Mini-Insel Kosljun, die seit dem 15. Jahrhundert ausschließlich von Franziskanern bewohnt wird. Punat eignet sich durch seine Überschaubarkeit vor allem für Familien und Menschen, die sich jenseits der großen touristischen Orte entspannen möchten. Wer auf ein kleines bisschen Action dennoch nicht verzichten möchte, ist in unserem Parkhotel Punat sicherlich gut aufgehoben: Animationsprogramm, Minigolf, Schnuppertauchen, E-Bikes und Co. sorgen für genügend Beschäftigungsmöglichkeiten von Jung bis Alt.

Schmeck mal: Mediterrane Gerichte, wie wir sie alle kennen und lieben

Schmecken, Mediterrane Gerichte, Adria,… Genau. Unsere nächste Sinnesreise führt uns direkt an eines der ungeschlagenen Lieblingsurlaubsziele der Österreicher: Jesolo. Jetzt folgt aber keinesfalls ein weiterer Bericht über den Hausmeisterstrand – obwohl der natürlich auch einen Besuch wert ist. Vielmehr wollen wir dich dazu animieren, den Urlaubsort unserer aller Kindheit neu zu entdecken. Kennst du zum Beispiel die Piazza Mazzini? Der Platz ist vor allem bekannt für seine lustigen Wasserspiele und die vielen Veranstaltungen, die hier das ganze Jahr über stattfinden. Außerdem kannst du in den Restaurants und Cafés rundherum bestimmt deine mediterranen Gelüste stillen und dich von deinem City-Trip erholen. Sogar den coolen und glamourösen Flair von Miami kannst du in Jesolo entdecken: Das Hotel & Spa Jesolo wurde vom US-Amerikaner Richard Meier entworfen und vom Stararchitekten Matteo Thun eingerichtet. Das Hotel überzeugt durch seinen unverwechselbaren Look aus klaren Formen, bunten Farben und Pop-Art Elementen. So hast du Jesolo bestimmt noch nicht gesehen.

Schau mal: Der schönste Sandstand Europas und niemand kennt ihn

Hast du schon mal von Bečići gehört? Wenn du nicht zu den wenigen KennerInnen Montenegros gehörst, vermutlich nicht. Eine Tatsache, die wir auf jeden Fall ändern möchten, denn das Land und vor allem dieser kleine Ort sind die Reise auf jeden Fall wert. Becici, ein Vorort der Küstenstadt Budva, überzeugt durch seine malerische, mediterrane Landschaft und beherbergt einen fast zwei Kilometer langen Sandstrand, der bereits 1935 zum schönsten Strand Europas ausgezeichnet wurde. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt liegt die Stadt Budva, die durch ihre kleinen Gassen und die historische Altstadt zum Entdecken einlädt. Für uns ganz klar der Geheimtipp in Sachen Adria-Urlaub. Auch hier können wir dir eines unserer Hotels nahelegen. Das Hotel Montenegro überzeugt durch seine Lage auf einem kleinen Hügel und verfügt über einen eigenen Privatstrand an der Bucht von Bečići. Entspannung und Erholung garantiert.

Spür mal: Die Adria in all ihren Facetten

Wir sind überzeugt, unser „Hausmeer“, die Adria, ist immer einen Besuch wert und besticht durch ihre vielen Gesichter. Jedoch bleiben die Gefühle, die wir damit verbinden, immer gleich: Spüre die leichte Meeresbrise auf deiner Haut, den Sand oder Kies unter deinen Füßen, die Herzlichkeit der Menschen und die Freude, sobald du das Meer erblickst.

Close
Close