Destination Love Marienbad

Marienbad? Wo ist das eigentlich und kann ich dort überhaupt etwas erleben? Natürlich! Marienbad ist eine Stadt im Westen Tschechiens und liegt nahe an der Grenze zu Deutschland. Und was ihr dort so unternehmen und ansehen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel:

Die heilende Kraft der Quellen

Marienbad ist bekannt für seine Vielfalt an Mineral- und Heilquellen, über 40 davon kann das Städtchen bieten. Ganz besonders daran ist, dass die Quellen, auch wenn sie noch so nahe bei einander liegen, unterschiedliche chemische Zusammensetzungen aufweisen. Eine der wichtigsten Quellen ist die „Kreuzquelle“. Sie gehört chemisch gesehen zu den salnisch-alkalisch-muriatischen Säuerlingen. Was heißt das jetzt genau? Das Wasser dieser Quelle ist stark mineralisiert und schmeckt salzig, wenn davon getrunken wird. Dadurch soll sie bei Verdauungsstörungen und Stoffwechselerkrankungen helfen.

Eine weitere Quelle ist die sogenannte „Waldquelle“. Diese kann in einem Pavillon in einem Waldpark gefunden werden. Sie soll bei Erkrankungen der Atemwege und anderen Beschwerden helfen. Dann gibt es da noch die „Marienquelle“, von der Marienbad seinen Namen hat. Aus dieser Quelle wird hauptsächlich Heilgas entnommen, welches für trockene Gasbäder und Gasinjektionen verwendet wird.

Wenn ihr mehr über die verschiedenen Heilquellen erfahren möchtet, könnt ihr hier mehr darüber erfahren.

Must-See-Sehenswürdigkeiten

Eine der Hauptattraktionen von Marienbad ist eindeutig die singende Fontäne. Natürlich wirft das sofort die Frage auf wie Fontänen singen können. Nun, dieser Springbrunnen spielt alle ungeraden Stunden, passend zum Wasserschauspiel, klassische Musik bekannter Künstler, wie zum Beispiel Beethoven oder Celine Dion. Kommt man zur rechten Zeit, so gegen 21 oder 22 Uhr, bekommt das Spektakel zusätzlich noch eine farbige Beleuchtung. Das sieht dann wirklich spektakulär aus –  toll für ein Erinnerungsbild.

Tschechien an einem Tag erkunden?

Klingt nach einer unmöglichen Challenge. Tja, in Marienbad wird das Unmögliche möglich und zwar im wunderschönen „Park Boheminium“. Der bietet eine Miniaturlandschaft am Ostrand von Marienbad, wo mehr als 60 Bauwerke und Denkmäler Tschechiens bewundert werden können. Auch der Hamelika Aussichtsturm ist einen Besuch wert. Hier gibt es eine wunderschöne Aussicht über die ganze Stadt. Soll es mit mehr Geschichte sein, solltet ihr der Hauptkolonnade einen Besuch abstatten.
Alle, die einen romantischen Urlaub verbringen möchten, sollten sich den Glatzer See nicht entgehen lassen. Mitten in einem schattigen Fichtenwald laden die hölzernen Gehsteige und die wunderschöne Flora zu einem ausgedehnten Spaziergang ein.

@seeneryapp
@boheminium
@marianskelazne.cz

Lust auf etwas Kultur? Das Stadttheater, das Westböhmische Symphonieorchester und das Kino Slava warten bereits auf euch! Das Stadttheater hat eine 150-jährige Geschichte und bietet seinen Gästen ein großes Repertoire an märchenhaften Musik- und Theatervorstellungen.

Wenn’s was sportliches sein soll

Im Sommer bietet Marienbad viele Sportmöglichkeiten: Radfahren, Golfspielen, Reiten, Wandern, aber auch Bogenschießen sind nur einige der Angebote. Ein Highlight ist der Royal Golf Club, welcher dem klassischen Typ von irischen und schottischen Golfplätzen nachempfunden ist.
Auch im Winter bietet Marienbad einige Möglichkeiten verschiedenste Sportarten auszuüben. Marienbad bietet ein 1.600 Meter langes Ski Areal namens „Mariánky“, man kann aber auch auf 90 Kilometer gespurten Loipen Langlaufen gehen. Außerdem könnt ihr im Winterstadion nicht nur selbst Eislaufen gehen, sondern auch dem Training der Eishockeyvereinigung HC Mariánské Lázně beiwohnen.

Touren, um was zu erleben

Wer sich für die Quellen Marienbads interessiert, sollte das Abgehen der Metternich-Route in Betracht ziehen. Bei einer Länge von 4,5 km führt einen die Wanderung durch die Wälder bis zur Bärenquelle. Diese sprudelt nicht nur aus einem Holzstamm hervor, sondern ist auch noch rötlich gefärbt. Was man sonst noch auf dieser Route erleben kann, findet ihr hier.
Habt ihr gerade den „Park Boheminium“ besichtigt und habt noch nicht genug für heute? Kein Problem! Denn hinter dem Park befindet sich ein Gehege mit menschenfreundlichen Dammhirschen. Von hier aus führt der Lehrpfad „Kurwälder“ bis zur Piratenquelle und endet an der Prelatquelle. Auf diesem Pfad kann man nicht nur einiges lernen, sondern hat am Ende einen Spielplatz für Kinder zum Austoben.

Marienbad bietet außerdem einige Touren, die für Radrundfahrten perfekt sind. Alle Wege führen zu Orten, an denen ihr entweder eine der berühmten Quellen Marienbads entdecken, oder die eine oder andere Sehenswürdigkeit des Städtchens bestaunen könnt.

Und wenn ein langer Tag, voller Erlebnisse in und um Marienbad zu Ende geht, bietet das Falkensteiner Hotel Grand MedSpa Marienbad den perfekten Ort um diesen entspannt ausklingen zu lassen. Bäderkuren, Massagen und Wellnessanwendungen sowie die gesundheitsfördernde Wellness-Vitalküche runden das Urlaubserlebnis im Kurort Marienbad perfekt ab.

Close
Close