„In der Mitte ich“ – Metabolic Balance Programm

Interview mit Gast zum Erfahrungsbericht Metabolic Balance

Leistungsdruck, ein global vernetztes Leben und eine gesteigerte Grundkomplexität des Alltags fordern Kraft und Energie. Man verliert den Zugang zu sich selbst und gerät leicht in ein Gefühl des Ungleichgewichts. Im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach wird dem entgegengearbeitet. Der Balance MedSpa ist ein ganzheitliches, auf den modernen Menschen abgestimmtes System, welches eine Person in ihrer Gesamtheit der Bereiche Body, Mind, Emotion und Soul betrachtet. Das Programm dauert entweder drei oder sieben Tage und startet immer mit einer ärztlichen Diagnostik. Danach wird individuell ein Ernährungsplan erstellt und verschiedene Anwendungen wie Lymphbasenwickel, Leberentgiftungsritual oder personal Coaching werden verordnet. Wolfgang Kessler nimmt seit Jahren am 7-Tage Metabolic Balance Ernährungs- und Stoffwechselprogramm teil und verrät uns im Interview, warum er immer wieder gerne kommt.

Was ist für Sie als Stammgast das Besondere am Falkensteiner Balance Resort Stegersbach?

Das Hotel hat für mich die perfekte Infrastruktur. Ich mache meine Behandlungen, genieße dabei das ausgezeichnete Service eines 5 Sterne Hotels und habe – trotz strengem Gesundheitsprogramm – das Gefühl, im Urlaub zu sein. Darum komme ich auch schon seit 12 Jahren regelmäßig nach Stegersbach. Die Mitarbeiter_innen begrüßen mich schon mit Namen und dass Chefkoch André Beck selbst das Menü für mich durchgeht, ist etwas Besonderes. Ich esse keinen Fisch und keinen Tofu – Lebensmittel, die in der Metabolic Balance Ernährung sehr oft vorkommen. Hier findet André immer grandiose Lösungen.

Wieso haben Sie mit unserem Metabolic Balance Programm begonnen?

Ich habe auch schon andere Ernährungsprogramme ausprobiert – wie zum Beispiel die Maier-Kur. Das war in einem Ambulatorium und sehr medizinisch angelegt. So etwas muss man mögen. Mich motiviert das nicht, wenn im Speisesaal 20 Pulverln am Tisch stehen und man mehr Patient als Gast ist. Ich brauche ein Urlaubsgefühl und Menschen um mich, die aktiv und fröhlich sind. Das finde ich hier.

Sehen Sie nachhaltig Veränderungen? Auch wenn Sie sich nicht durchgehend an das Metabolic Balance Programm halten?

Ja, auf jeden Fall. Mein Internist nennt das den Stegersbach-Effekt. Ich bin seit vielen Jahren regelmäßig bei der Blutuntersuchung und es verblüfft mich jedes Mal wieder, wie stark sich diese Therapie auf meine Cholesterinwerte auswirkt.

Und wann setzt dieses gute Gefühl ein?

Naja, die ersten zwei Tage, also die Entgiftungs- und Entschlackungstage, sind ein wenig mühsam. Da bin ich müde und gehe auch sehr früh schlafen. Aber ab dem dritten Tag, wenn ich wieder normal zu Mittag esse, geht´s bergauf.

Halten Sie sich bei Ihrem Aufenthalt bei uns streng an das Programm? Es soll ja auch Gäste geben, die dann heimlich im Zimmer naschen.

Also das liegt in der Eigenverantwortung des Einzelnen. Und ja, ich halte mich grundsätzlich streng daran, denn sonst hätte es ja keinen Sinn. Aber wenn mal ein Geschäftsgast zum Abendessen kommt, dann kann es schon sein, dass ich ein Achterl Rotwein trinke. Von so einer einmaligen Ausnahme wird der Erfolg aber nicht beeinträchtigt.

Sie haben hier ein ambitioniertes Programm und im Vordergrund sollte neben dem Push für die Gesundheit auch die Erholung stehen. Dürfen wir Sie im Sommer dann wieder bei uns im Haus begrüßen?

Auf jeden Fall. Für mich seid Ihr ein Kompetenzzentrum für gesundes Leben – mit diesem familiären Charakter. Das findet man nicht oft und das müsst ihr euch unbedingt erhalten. Obwohl ärztlich begleitet, hat es nicht den medizinischen Touch eines Ambulatoriums. Und da empfehle ich euch überall weiter.

Wir bedanken uns bei Herrn Kessler für dieses ehrliche Interview und hoffen ihn auch nächstes Jahr wieder im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach begrüßen zu dürfen.

Falkensteiner Balance Resort Stegersbach

Falkensteiner Balance Resort Stegersbach

Lesen Sie mehr
ab 325,00 €
Jetzt Buchen
Close
Close